Kekse

Als Bill Clinton Präsident wurde, hat man Hillary gefragt, was sie denn jetzt so vorhabe. Sie soll geantwortet haben: "Ich werde meine Zeit nicht damit verbringen, Kekse zu backen." So. Was bedeutet hier das Keksebacken? Es bedeutet, der Unterdrückung des Patriarchats nachzugeben und seine Zeit mit belanglosen und im Vergleich zur Weltpolitik minderwertigen Tätigkeiten zu verbringen. Damals war...

Arschloch

Ich wache auf. "WO BLEIBEN DIE ROMANE?" schreit mein Hirn. Ich versuche, mich nicht zu bewegen, denn wenn ich mich bewege, wacht der Kleine auf. Er schläft auf meinem Arm. Mein Rücken findet das nicht so witzig. Jeder einzelne Muskel schmerzt. Aber mein Hirn hat bessere Sorgen, als dieses Dilemma zu lösen. "DU WIRST VIERZIG UND HAST NOCH NIX VERÖFFENTLICHT" geht das Gezeter in meinem Kopf schon...

Uh!

Der Glaube kann bekanntlich Berge versetzen. Seit dem ich Island besucht habe, weiß ich, es geht auch anders herum. Die Berge dort versetzen den Glauben. An eine Stelle, wo man es sinnvoll findet, den Wesenheiten, die sich mit uns den Platz zwischen Himmel und Erde teilen, Respekt zu erweisen. Darum kümmern sich in Island Profis. Das hört sich ordentlich crazy an, ich weiß. Aber hey, wir leben...

Text mit Busch

Vor zwanzig Jahren waren kahle Muschis Punk. Jetzt sind sie Standard. Für alle. Auch Schwangere. Eine Bekannte erzählte mir, sie ginge vor der Geburt nochmal ein Waxing machen lassen. Aha. Und jeden Tag frische Unterwäsche anziehen, falls man ins Krankenhaus kommt? Es hat sich jedenfalls gelohnt, es musste geschnitten werden. Einzelfall? Nope. Eine andere Freundin wurde von einer...

Kill your darlings

Das ist so eine Regel, die man in Schreibseminaren lernt: wenn dein Manuskript unausgewogen ist, streich alles, was dir besonders am Herzen liegt. Die lange Passage über den Frust an der Uni. Die endlose Unterredung beim Tee in der Küche. Ich bin dafür, vorher noch das Genie umzubringen. Gut, dass die meisten schon tot sind, Goethe und so, die ganzen starken Männer, um die das deutsche Volk...

Routine

Ich war gestern bei einem Elternabend im Kindergarten und habe davon einen Kater. Mir fehlt eine Stunde Schlaf. Ich stöhne schon bei jedem Wochendtrip darüber, zu packen und an "alles" zu denken - alles, was hier zur unmittelbaren Routine gehört. Ich weiß, wenn ich ein kleines bisschen Erholung haben will, muss ich einfach an Ort und Stelle bleiben und möglichst "alles" genau so machen wie...

Mit zwanzig

Was für eine Verschwendung: all diese durchwachten Nächte, all diese Sehnsucht, all diese Fragen, warum das bindungsunfähige Arschloch nicht zurückruft, diese lächerlich große Lust auf Beziehung und Benutzung des eigenen Körpers - man sollte mit zwanzig Kinder kriegen und nicht über dreißig. Dann würde die geballte Energie von Weiblichkeit und Jugend wenigstens bei dankbaren Adressaten landen,...

Zucker

Beide Kinder sind verstopft. Seit Monaten. Beim Großen führt das dazu, dass er sich in die Hosen kackt. Seit November kratzen wir fast täglich die Scheiße eines vier- bis fünfjährigen aus Poritze und Unterhose. Wir lieben unser Kind, aber das macht einen fertig. Vor allem, wenn sich der kleine Hosenscheißer dann noch gegen unsere Reinigungsversuche wehrt, weil die irgendwie im Weg und...

Mundstuhl

Jetzt habe ich sie wieder: Zeit am Schreibtisch. Und was ist? Manisch fange ich an, zu surfen und zu mailen. Soweit, so gut. Aber irgendwie komme ich mir vor wie der Große, wenn er vom Kindergarten nach Hause kommt. Er hat erstmal eine halbe Stunde Tourrette: Du Kackamama! Kackwürstchen! Kackapapa! Natürlich muss er nicht aufs Klo. Es handelt sich um Mundstuhl. Raus damit! Spannung ablassen....